Griechischer Joghurt mit karamellisierten Feigen

am

Ein klein wenig griechisches Urlaubsfeeling für den Gaumen zu Hause. Dabei muss es nicht immer nur Tsatsiki, Wein  und Oliven sein. Süß und doch nicht zu schwer, ob als Dessert oder als Frühstück: Griechischer Joghurt mit karamellisierten Feigen. Simpel, locker, fruchtig und lecker!

Mein Rezept pro Person:

  • 3 EL Griechischer Joghurt (nach Geschmack 10%)
  • 3 reife Feigen
  • 1-2TL Zucker
  • Optional: Schluck Rotwein oder Rum

 

Zubereitung:

Griechischen Joghurt in eine Schüssel füllen.  Feigen vierteln und in eine Pfanne ohne Öl legen. Feigen kurz bei mittlerer Stufe anbraten, anschließend Zucker drüber streuen und Feigen unter Bewegung karamellisieren lassen.

Optional nun mit einem Schluck Rotwein oder Rum die Feigen ablöschen und einköcheln lassen. Karamellisierte Feigen auf den Joghurt geben. Fertig ist das Griechische Flair.

 

Tipps:

Ich bevorzuge den 10%igen griechischen Joghurt, da er cremiger und nicht so säuerlich schmeckt. Alternativ kannst du auch Naturjoghurt, Fruchtjoghurt oder Quark benutzen. Alles Geschmackssache.

Wer die Alkoholvariante probiert, der hat zudem gleich ein wenig Sauce. Alternativ ginge hier auch roter Fruchtsaft. Dieser ist jedoch i.d.R gesüßt. Wer es also nicht allzu süß möchte, muss hier ein wenig abwägen und abschmecken.

Neben einem Schuss Alkohol können auch Gewürze das kleine Gericht noch aufpimpen. Wie wäre es mit einer Prise Vanille, Zimt oder Nelke?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s